Speed-Niki zeigt ihr Können

09. Dezember 2011 - Auf der Kälberloch-Piste in Zauchensee bestätigte Niki ihre tollen Trainingsleistungen im Super-G. Niki wich erst kurz vor dem Ziel von der Siegesstraße ab.

Niki legte in Zauchensee einen so gut wie perfekt Lauf hin. Nach drei Zwischenbestzeiten führte sie bei der letzten Zwischenzeit sogar 47 Hundertstel vor der Siegerin Lara Gut. Dann wählte Niki allerdings eine zu direkte Linie, die sie mit einem Steher büssen musste. Doch Niki rettete mit viel Kampf Platz 5 ins Ziel und ist somit nach über 2 Jahren Rennpause im Super-G wieder zurück in der Weltspitze.

Für Niki überwog nach dem Rennen aber nicht die Trauer um den verlorenen Sieg, sondern die Freude über den mit viel Kampf und Mut zum Risiko erreichten 5. Rang.
"Mit dem habe ich nicht gerechnet, auch wenn ich im Training gut gefahren bin", so die Worte von Niki, die über ihre Fahrt selbst überrascht war.
"Als ich über die Ziellinie gefahren bin und gehört habe, dass ich noch Fünfte bin, hab ich es gar nicht glauben können. Und dann sah ich auf der Zeittafel meinen Vorsprung bei der letzten Zwischenzeit und da war ich wirklich baff. Ich habe gewusst die Fahrt war gut, aber dass sie so gut war habe ich fast nicht glauben können."

Niki konnte mit einer beherzten und mutigen Fahrt beweisen, dass mit ihr zu rechnen ist, auch wenn es in den technischen Disziplinen im Moment nicht so gut läuft.
Dort gibt es noch einige Probleme mit dem Material, aber durch viel Testarbeit werden diese sicher in naher Zukunft behoben werden.

 

Ergebnisliste Super-G Zauchensee 09.01.2011:

 

 1  24 GUT Lara  1991  SUI   1:12.82
 2  20 VONN Lindsey  1984  USA   1:13.35
 3  15 GISIN Dominique  1985  SUI   1:13.54
 4  21 GOERGL Elisabeth  1981  AUT   1:13.73
 5  31 HOSP Nicole  1983  AUT   1:14.13
 6  19 RIESCH Maria  1984  GER   1:14.15
 7  7 FANCHINI Elena  1985  ITA   1:14.18
 8  27 MADER Regina  1985  AUT   1:14.24
 9  2 JANYK Britt  1980  CAN   1:14.26
 10  1 ALTACHER Margret  1986  AUT   1:14.40
 11  4 KAMER Nadja  1986  SUI   1:14.50
 12  8 AUFDENBLATTEN Fraenzi  1981  SUI   1:14.54
 13  26 ROLLAND Marion  1982  FRA   1:14.56
 14  5 SCHNARF Johanna  1984  ITA   1:14.58
 15  30 SCHMIDHOFER Nicole  1989  AUT   1:14.61
 16  13 MANCUSO Julia  1984  USA   1:14.64
 17  38 STAUDINGER Christina  1987  AUT   1:14.65
 18  49 BAILET Margot  1990  FRA   1:14.71
 19  14 JACQUEMOD Ingrid  1978  FRA   1:14.85
 20  10 MARCHAND-ARVIER Marie  1985  FRA   1:15.03
 21  41 MOSER Stefanie  1988  AUT   1:15.06
 22  34 CURTONI Elena  1991  ITA   1:15.12
 23  35 ROSS Laurenne  1988  USA   1:15.13
 24  11 DETTLING Andrea  1987  SUI   1:15.19
 25  12 SCHILD Martina  1981  SUI   1:15.28
 26  40 MARSAGLIA Francesca  1990  ITA   1:15.33
 27  43 SEJERSTED Lotte Smiseth  1991  NOR   1:15.60
 28  3 FERK Marusa  1988  SLO   1:15.65
 29  44 ABDERHALDEN Marianne  1986  SUI   1:15.67
 30  36 GAGNON Marie-Michele  1989  CAN   1:15.70
 31  47 COOK Stacey  1984  USA   1:16.05
 32  25 SMITH Leanne  1987  USA   1:16.25
 33  37 CIPRIANI Enrica  1988  ITA   1:16.49
 34  42 MARSHALL Chelsea  1986  USA   1:16.62
 35  48 SIMMERLING Georgia  1989  CAN   1:16.87
 36  6 STECHERT Gina  1987  GER   1:16.89
 37  51 KRIZOVA Klara  1989  CZE   1:18.02
 38  53 MATSOTSKA Bogdana  1989  UKR   1:24.22